03.04.2011

Eldar Phantomlord 02 - aus Alt wird Neu

Wie schonmal erwähnt wurde mir ja ein 2. Phantormlord zur "Bearbeitung" übergeben.
Natürlich nehme ich die Herausforderung an und versuche den alten Lord so neu zu gestalten das er dem neuen Lord doch ebenbürtig ist.
Wobei man da aber erst das Problem des alten Modells erkennen muss, den bevor man nicht weis warum er so anders aussieht als der Neue, kann man auch nicht wissen was man verändern muss um das Modell an zu passen.

Nur um sicher zu gehen das auch alle wissen wovon ich rede, es handelt sich um dieses Modell hier.

Was ist also daran falsch.
Ein kleiner Größenvergleich sagt uns dass das neue Modell insgesamt größer ist, das neue Modell aber eindeutig die längeren Beine, den größeren Kopf und die größeren Hände hat.
Also muss der Körper zu klein sein, und wir wissen nun schon wo wir ansetzten müssen.
Der Körper wird gestreckt, die Beine gekürzt und der Kopf angepasst.
Auch muss ein neues Rückenmodul her und wir brauchen passende Waffen damit der Phantomlord auch richtig ausgerüstet ist.

Also auch die Bitsbox durchforstet, und die nötigen Teile zusammen gesucht.
Als Zwischenstand hier ein Bild wo die nötigen Sägearbeiten beendet und die ersten Umpositionierungen ausprobiert waren.



Das ganze wurde dann zusammengesetzt, das Base passend zum anderen Lord gestaltet und dann kam erst der schwierige Teil.
Das füllen der Lücken und das zurechtschleifen der Teile.
Auch hab ich versucht ein paar zusätzliche Edelsteine an zu bringen um ein ppaar Details an den hinzugefügten Stellen zu haben.
Mit dem Ergebiss an sich bin ich sehr zufrieden (auch wenn jetzt dier spielerische Vorteil des kleineren Modells weg ist), hat er doch mehr Ähnlichkeit mit dem neuen Modell als mit dem Alten und es fehlt an sich nur mehr die entsprechende Bemalung um den Umbau ab zu Runden.
Aber das überlasse ich ganz dem guten Warpspider.



Und dann noch ein schönes Gruppenbild zum verlgeich der beiden umgebauten Modelle:

Kommentare:

  1. sehr schöne Arbeit. Ist das erste Mal, dass ich das Projekt erfolgreich von irgeneinem gesehen hab. Respekt!

    AntwortenLöschen
  2. Coole Sache und schön, dass die alten Modelle nicht bei jedem im Schrank verschwinden.

    Allerdings sollten die Knie bzw. die Beide etwas mehr nach außen zeigen. Auf den Bilder sieht das momentan leicht unvorteilhaft aus.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das sieht leicht Unvorteilhaft aus.
    Ist mir aber leider auch erst auf den Bildern aufgefallen, sollte aber leicht zu beheben sein bzw fällt es am Spieltisch nicht so stark auf wie auf den Bildern.

    AntwortenLöschen